MICHAEL LÖSEL · Wort, Spiel und Musik
Responsives Bild
Reißwolf und Papiertiger

Fotos: Chris Ebner

Norbert Authenried und Michael Lösel begegnen sich zuweilen auf der Bühne. Unter anderem wenn es zur Sache geht. In ihrem Programm „Reißwolf und Papiertiger“, mit Gedichten von Sachen, Tieren und Menschen zur Gitarre, gehen sie der Sache auf den Grund. Etwa: wie der Mensch zum Tier werden kann. Eine Fabel besteht ja bekanntlich nicht darin, dass Menschen zum Tier gemacht werden, sondern darin, dass das Tierische im Menschen den Tieren als Menschlichkeit angedichtet wird. Eine komisch vertrackte Sache das Ganze, der in Text-Musik-Korrespondenz nachgespürt wird.

Abendstern & Morgenroth

Diesmal ist das Duo auf Einladung eines unbekannten Herausgebers unterwegs, um der Provenienz diverser Texte auf die Schliche zu kommen.

Dabei versuchen Michael Lösel und Norbert Autenrieth sich einem unbekannten Autor zu nähern. Dafür – auch dafür, dass sie dies gemeinsam versuchen – gibt es unterschiedliche Gründe. Zum einen geben die beiden, bekannt aus der fränkischen Literaturszene, vor, zur Redaktion eines Manuskripts von einem anonymen Autor von Verlagsseite eingeladen worden zu sein. Zum anderen fühlen sie sich vom Herausgeber des Buchs "Morgenstern & Abendroth" beauftragt, das Rätsel um die Urheberschaft einem größeren Publikum vorzutragen. Mag sein, dass sich letztlich über ihr Spiel die poetischen Verwicklungen lösen und der Literatur-Krimi offengelegt werden kann.

Do, 09. April, 19:30 Uhr, C. Rauchsche Buchhandlung,
Jakobstraße 40, 90402 Nürnberg


poetischesTheater@michael-loesel.de

[Presse]