MICHAEL LÖSEL · Wort, Spiel und Musik
Märsche & andere Gangarten – szenischer Bilderbogen
2017/18 keine Vorstellungen!

Mit den Autoren und Bühnenpoeten:
Michael Lösel,
Susanne Rudloff,
Holger Trautmann,
Günter Körner,
Vincent E. Noel,
Madeleine Weishaupt,
Wolfgang Dahms


Keiner der Autoren hat die Zeit des Nationalsozialismus selbst erlebt, und doch haben sie Erinnerungen daran, die ihnen seit der Kindheit durch Geschichten ihrer Eltern und Großeltern, durch Verhaltensregeln in der Schule oder durch Erlebnisse und Erfahrungen in ihrer nächsten Umgebung mitgegeben wurden.

Seltsame Verhaltensweisen, Redewendungen und Auslassungen der Erwachsenen, die sie in ihrer Kindheit beschäftigt und beunruhigt haben, wirken noch immer nach. Es sind Hinterlassenschaften einer dunklen Vergangenheit, die unbenannt und oftmals unbemerkt zum selbstverständlichen Teil der Alltagskultur geworden sind. Aufgeweckten Kindern bieten, heute wie damals, die scheinbaren Ungereimtheiten Anstoß für eigene Phantasien, bewegen zu Nachforschungen und sind Anlass, dem Ursprung von Verdrängung und Lebenslügen nachzugehen.

In der fünfaktigen Inszenierung entführen die Autoren das Publikum in eine erzählte Erfahrungs-Welt mit dieser noch jungen Vergangenheit. Dabei fassen sie ihre einsamen Berührungen mit diesem Schattenreich, ihre Erinnerungen an Stimmen und Stimmungen, in eigene poetische Worte.